Category Archives: ÖVP

Posts über die ÖVP

Privat – Partei

Minister Rupprechter ist also dafür, daß homosexuelle Pärchen Kinder adoptieren dürfen. Wer wäre er, daß er diese Leute ausgrenze, sagt er, ganz neo-christlich, angelehnt an Franziskus. Die FPÖ ist dagegen, gut, die nimmt eh keiner ernst; die Kirche auch, Franziskus wurde wohl nicht extra um seine Meinung gebeten. Die Grünen sind hocherfreut, und die SPÖ möchte bereits ob des überraschenden Sinneswandels einschlägige Gespräche mit der ÖVP führen.

Aber da hat man die Rechnung ohne den Wirt gemacht – ÖVP Obmann Spindelegger schreit VETO und sagt Rupprechter Meinung wäre dessen private und ginge die Partei nichts weiter an. Die Parteimeinung wäre eine andere, sagt er (wieviele Mitglieder er dazu wohl befragt hat?), und überhaupt. Rupprechter meint, man müsse über alles reden können; ja eh sagt Spindelegger, nur nicht darüber und auch nicht gerade jetzt, schließlich habe man Wichtigeres zu besprechen, Stichwort Hypo.

Der Kiebitzer muß Spindelegger Recht geben – es gibt in der Tat wichtigere Diskussionsthemen, Stichwort Hypo. Allerdings läßt die schleppende Art und Weise wie gerade diese Diskussion geführt wird vermuten, daß es genügend Pausen gibt in denen man über etwas anderes, einfacheres, nachdenken kann. Und was gäbe es einfacheres zu diskutieren als Gleichberechtigung – ernsthaft, kann irgendwer dem Kiebitzer irgendwelche seriösen Gegenargumente liefern?

Herr Spindelegger, liebe ÖVP: Es wäre wünschenswert, wenn etwas Schwung in die ganze Gleichberechtigungsdebatte kommen würde. So glazial-österreichisch wie sie im Moment abläuft, werden wir diesbezüglich noch von den Saudis überholt – die haben seit kurzem nämlich eine Frau an der Spitze ihrer größten Bank…

27?

Es ist bis dato spurlos am Kiebitzer vorübergegangen: Österreichs neuer Außenminister ist gerade einmal 27 (in Worten: siebenundzwanzig) Jahre alt… Das läßt mehrere Schlüsse zu:

  1. Österreichs neuer JÜAAZ ist ein Genie
  2. mit vielen Freunden die an den richtigen Stellen sitzen.
  3. Die Personaldecke der ÖVP ist verdammt dünn…

Aber gut, den Posten hat er nun einmal und der Kiebitzer ist halt der einzige Miesmacher der, praktisch als direkt Betroffener, erwähnt haben möchte, daß für einige Aufgaben, beispielsweise für solche am internationalen Parkett, etwas das sich Erfahrung nennt nicht völlig unpraktisch wäre.

Ja, der Kiebitzer hört schon den Einwand: Unser neuer JÜAAZ hat doch brauchbare Auslandskontakte: Student des Jahres in Frankreich, ein Interview mit der deutschen Bildzeitung … okayokay, er hält eh schon den Schnabel.

Auf alle Fälle kann das nur eins von zwei Dingen heißen: Entweder ist das der Anfang einer (steilen) Politkarriere, oder deren Ende…

Ganz was anderes: Was macht eigentlich unser Karli-Heinzi Fibonacchi-Sonstwie grad so im Moment?