Der Held mit den Masken

Ohne KategorieUnsere Bundesregierung ist gerade dabei, die Anti-Corona Maßnahmen ordentlich zu verschärfen. Zum Beispiel muß jeder, der ab 1. April einkaufen geht, eine der aus diversen Arztserien bekannten OP-Masken tragen. Nein, das ist kein Scherz.

Die Maßnahme ist durchaus sinnvoll, auch wenn diese Art der Masken eine Ansteckung mit dem Virus aktiv nicht verhindern können. Es geht dabei darum, andere Menschen passiv zu schützen, wenn man selbst krank ist oder es sein könnte. Und wenn jeder so eine Maske aufhat, wird eine Ausbreitung des Virus auf jeden Fall verlangsamt. Und genau darum geht es ja bei all diesen Maßnahmen.

In Ostasien hat man derartiges den Menschen schon seit Jahrzehnten eingetrichtert, was unter Umständen auch mit ein Grund ist, warum Japan und Südkorea die Corona Pandemie bislang halbwegs im Griff haben.

Leider gibt es ein kleines Problem für unseren Wunderwuzzi Kurz: Wo will er denn die ganzen OP Masken (angeblich 4 Millionen am Tag) auftreiben? “Seit Tagen” bemüht er sich schon darum, das ist schön, aber hier in Japan sind sie schon seit Wochen ausverkauft und in anderen Ländern, wo man sie standardmäßig trägt und entsprechend groß produziert, sieht es wahrscheinlich nicht viel besser aus.

Es ist auch nicht sinnvoll, ein ohnehin knappes Gut noch weiter zu verknappen und damit den Menschen, die diese Masken wirklich dringend brauchen – Pflegepersonal, Hausärzte und deren Sprechstundenhilfen, also überall wo “irgendetwas” besser ist als “gar nix” – vorzuenthalten.

Der Kiebitzer schaut sich das weiterhin an. Ohne Mundschutz, aber aus sicherer Entfernung…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.