Die Unbelehrbaren 5%

Ohne KategorieÖsterreichs Ausgangsbeschränkungen gelten bis Ostermontag, und anscheinend halten sich auch 95% der Leute daran, etwas, das sich der Kiebitzer nie hätte vorstellen können. Bleiben 5% der Einwohner, die offenbar glauben, sie wären unverwundbar und auch sonst die Ausnahme und überhaupt. Beispiele gefällig?

  • Leute, die nach Slowenien fahren wegen ein paar Tschick.

Sucht ist dem Kiebitzer ja nicht fremd, aber: echt jetzt? Wie kann man die überhaupt über die Grenze lassen, nur so eine Frage an die Beamten vor Ort.

  • Der steirische FPÖ Landesrat Hirschmann, der musste ganz dringend seinen Tennisclub “managen”, mit ein paar Freunden, ein paar Bier und Pizza.

Der Herr hat mittlerweile alle seine Ämter zurückgelegt. Gut so! So krisenfest der Job auch sein mag, als Politiker hat man eine gewisse Vorbildfunktion. So oder so.

  • Die junge Tschechin, die aus dem Tiroler Quarantänegebiet aufgebrochen ist, um eine Bergtour zu machen.

Fairerweise muß man sagen, daß sie offenbar alleine unterwegs war, und sie mit ihrem Ausflug theoretisch niemanden krank oder Umstände gemacht hätte. Praktisch hat sie sich allerdings in einem Schneefeld verfranzt und mußte einen Notruf absetzen. Bei Ankunft im Tal wurde ihr eine Anzeige überreicht. Eine saftige Rechnung der Bergrettung kommt hoffentlich noch nach.

  • Diverse Leute in diversen Onlineforen, die es immer noch nicht kapieren.

Die sich beschweren, daß die Regierung (!) durch die Maßnahmen ihr Leben zerstört (!!) und das ihrer Familie gleich mit (!!!) Wos? Meine lieben Vollhirnis: Ihr müßt 4 Wochen zuhause bleiben, damit ihr danach überhaupt noch ein Leben habt und eine Familie! Und wenn ihr keine 4 Wochen mit eurer Familie aushaltet, ist euer Leben wahrscheinlich jetzt auch nicht so super daß man da großartig etwas zerstören könnte.

Also noch einmal, speziell an die 5%: Die Lage ist ernst. Wirklich. Ihr müßt das jetzt nicht verstehen oder mögen oder irgendwas. Ihr müßt euch einfach an die Maßnahmen halten. Je mehr Leute das tun, desto schneller ist alles wieder vorbei. Dankeschön.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.