Ab jetzt: Türkis-Grün

RegierungWir haben also ganz offiziell eine neue Regierung, diesmal in den analogen Farben Türkis-Grün, und das obwohl deren Ansichten eher komplementär sind. Dass die Grünen als Juniorpartner mit ihren 4 Ministerposten (gegen die 10 der Türkisen) großartig etwas an der Linie des Sebastian Kurz werden ändern können, glaubt wohl hoffentlich niemand. Der macht nämlich nur dort Zugeständnisse, wo es ihm nicht wichtig ist.

Dass die Oppositionsparteien den türkis-grünen Teufel an die Wand malen ist verständlich, erstens aus Wehleidigkeit und zweitens ist das ihr Job, aber nachdem der türkis-blaue Tiefpunkt überwunden ist, kann es nur mehr bergauf gehen.

Ja, das hört sich nicht sehr zuversichtlich an. Andererseits kann man sich durchaus einmal zurücklehnen und sich anschauen, wie sich die Sache entwickelt. Keine vorschnelle Panik! Wenn die Weltpolitik sogar einen Donald Trump aushält…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.